UbiGo – Stockholm, Schweden

Die Mobilitäts-App UbiGo kombiniert öffentliche Transportmittel, Car Sharing, Autoverleihe und Taxis in einem intermodalen Mobilitätsservice. Jeder Haushalt wählt ein flexibles Monatsabo, welches alle Familienmitglieder über den gleichen Zugang nutzen können. Das einfache Aufladen und die Option, Guthaben ins Folgemonat mitzunehmen, sind über die App steuerbar.

Der Relaunch von UbiGo basiert auf den Erfahrungen aus dem erfolgreichen, gründlich evaluierten Go:Smart/UbiGo MaaS-Pilotprojekt mit 70 Haushalten 2014 in Göteborg.

Kunde

UbiGo ist ein schwedisches Unternehmen, das aus dem Go:Smart Projekt entstanden ist. 2014 fand dort bereits ein erstes MaaS Projekt statt, um das nachhaltige Reisen der Einwohner zu fördern.

Website: http://www.ubigo.se

Details

  • Nutzer zahlen monatlich alle gebuchten Fahrten über eine Rechnung .
  • Sie können frei zwischen den Transportmitteln wählen und diese kombinieren, ohne dass sie sich zusätzlich registrieren müssen
  • Die App unterstützt Städte und Regionen dabei ihre Umweltziele zu erreichen, indem die Anzahl der Privatfahrzeuge reduziert wird (weniger Verkehr, mehr nachhaltiges Reisen, bessere CO2 Ergebnisse)

Projekt-Partner

  • Stadt Stockholm
  • öffentlicher Verkehrsbetrieb AB Storstockholms Lokaltrafik

Zeitplan

Das MaaS Pilotprojekt startet März 2018 in Stockholm, gefolgt von der kompletten Markteinführung Ende 2018. Andere schwedische Städte sind ebenfalls angedacht.

Aufgabe Fluidtime

Fluidtime gestaltet die gesamte technische Umsetzung der Mobilitätslösung. Für den reibungslosen Datentransfer zwischen den Transportmitteln, dem Anbieter der Mobilitätslösung und den App-Nutzern setzt Fluidtime die cloud-basierte Servicelösung FluidHub ein.