WienMobil Lab – Wien, Österreich

Mit der WienMobil Lab-App, der neuen Mobilitäts-App der Wiener Linien, können Routen in Wien intermodal geplant, gebucht und direkt bezahlt werden. Parallel zum Launch der öffentlich verfügbaren und frei nutzbaren App untersuchen die Wiener Linien zusammen mit weiteren Projektpartnern das Mobilitätsverhalten von WienerInnen und WienMobil Lab-NutzerInnen. Mit der Studie „MultiMo –Multimodales Mobilitätsverhalten der Nutzerinnen von WienMobil Lab“ soll nicht nur das multimodale Mobilitätsverhalten in Wien untersucht werden, sondern auch ein Fortschritt für zukünftige Mobilitäts-Apps geschaffen werden.

Nach smile und BeamBeta ist WienMobil Lab die dritte Weiterentwicklung einer integrierten Mobilitäts-App. Rückmeldung der vorherigen Forschungsprojekte sind in die neue Mobilitäts-App WienMobil Lab eingeflossen.

Kunde

Wiener Linien GmbH & Co KG

Details

  • Intermodale Routenplanung
  • Integration von öffentlichem Verkehr, Carsharing, Bikesharing, Auto, Fahrrad, Taxi und Parkgaragen
  • Preisauskunft mit Berücksichtigung vorhandener Zeitkarten und Ermäßigungen
  • Buchung aller Tickets mit einem Klick (One-Click-Buy)
  • Bargeldlose Bezahlung
  • Widgets mit Abfahrtszeiten und Anzeige der in der Umgebung verfügbaren Verkehrsmittel

Integrierte Transportservices

  • Wiener Linien
  • car2go
  • DriveNow
  • Zipcar
  • CityBike
  • Taxi 31300/40100
  • Wipark

Livestellung

  • Projektzeitraum: Oktober 2015 – April 2016
  • Livestellung von WienMobil Lab: 29. April 2016

Leistungen Fluidtime

Fluidtime ist Partner für die technische Umsetzung von WienMobil Lab. Zu den Aufgaben von Fluidtime gehören die Entwicklung der Algorithmen für intermodale Routen und Preisauskunft, die Erweiterung der Server-Komponente um neue Mobilitätspartner, sowie die Cliententwicklung und der laufende Betrieb. Ausgehend von den Projekten smile und BeamBeta wird damit die bereits dritte Generation integrierter Mobilitätsservices umgesetzt.