Fluidtime Symposium 2017

Enabling the MaaS ecosystem

Nationale und internationale Experten aus unterschiedlichen Bereichen des Verkehrssektor sind am 29. und 30. Juni 2017 zusammengekommen um eine 360° Perspektive zu Geschäftsmodellen und Erfolgskriterien für die Entwicklung eines MaaS Ecosystems zu präsentieren. Hochkarätige Speaker haben uns umfassende Einblicke zu MaaS geliefert und gemeinsam Chancen, Anforderungen und mögliche Herausforderungen diskutiert.

Vielen Dank an alle Speakers und Teilnehmer für die wertvollen Beiträge!

Impressionen des Fluidtime Symposiums 2017

Die Redner des Symposiums 2017 + Präsentationen

Symposium-2017 - Martin-Russ-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Martin Russ | AustriaTech
CEO

Präsentation: MaaS – Approaching an Integrated Policy Perspective

Martin Russ ist seit 2011 CEO von AustriaTech, Generalsekretär von ITS Austria und Mitglied im Aufsichtsrat von ERTICO – ITS Europa. AustriaTech ist ein gemeinwirtschaftlich orientiertes Unternehmen im Eigentum des Bundes und verfolgt das Ziel, den gesellschaftlichen Nutzen neuer Technologien im Bereich Transport und Verkehr zu maximieren sowie den volkswirtschaftlichen Nutzen durch Optimierung des künftigen Verkehrsgeschehens zu generieren. AustriaTech leistet einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der im Gesamtverkehrsplan festgeschriebenen Zielsetzungen.

Symposium-2017 - Karen-Vancluysen-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Karen Vancluysen | POLIS Network
Secretary General

Präsentation: The perspective of cities and regions on Mobility as a Service

Karen Vancluysen wurde im September 2014 zur Generalsekretärin von POLIS ernannt, nachdem sie 8 Jahre lang Forschungsleiterin war. Seit 1998 engagiert sie sich in städtischen Verkehrs- und Politikaktivitäten und in zahlreichen europäischen Forschungs- und Innovationsprojekten zu unterschiedlichen Themen der urbanen Mobilität. POLIS ist ein Netzwerk europäischer Städte und Regionen, die zusammenarbeiten, um innovative Technologien und Maßnahmen für den Nahverkehr zu entwickeln.

Symposium-2017 - Jens-Brodin-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Jens Tångefjord Brodin | Samtrafiken i Sverige AB
Development Strategist

Präsentation: The Swedish Mobility Program

Jens Tångefjord Brodin ist Entwicklungsstratege von Samtrafiken mit dem Schwerpunkt der Kommunikation im Schwedischen Mobilitätsprogramm. Samtrafiken ist ein Gemeinschaftsunternehmen von PTAs und PTOs und unterstützt die Koordination und Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in Schweden.

Symposium-2017 - Susanne-Krawack-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Susanne Krawack | City of Aarhus
Leader Mobility Department

Präsentation: MaaS from a city perspective

Susanne Krawack ist Leiterin der Mobilitätsabteilung der Stadt Aarhus und verantwortliche Projektmanagerin für ein Pilotprojekt, welches 2017/18 aufgestellt werden soll. Sie hat einen theoretischen Background in Verkehrsplanung und Stadtentwicklung sowie Erfahrung in der Entwicklung von Partnerschaften im öffentlichen und öffentlich-privaten Bereich von Umwelt, Klima, etc. Aarhus ist die zweitgrößte Stadt in Dänemark und liegt im zentralen Teil des Landes mit 320.000 Einwohnern.

Symposium-2017 - Gunnar-Nehrke-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Gunnar Nehrke | Bundesverband CarSharing e.V.
Director of Communication

Präsentation: Carsharing as part of the MaaS ecosystem

Gunnar Nehrke ist seit 2015 Kommunikationsleiter des Bundesverbandes für Carsharing in Deutschland. Er hat einschlägige Erfahrung als Marketing- und Kommunikationsberater im Einzelhandel. Der Bundesverband CarSharing e.V. ist ein Dachverband des deutschen CarSharing-Anbieters. Er vermarktet CarSharing als modernen Mobilitätsservice mit dem Ziel, den öffentlichen Verkehr miteinzubeziehen. Ein weiteres Ziel ist es, multimodale Mobilität zu fördern, die Anzahl der Autos zu reduzieren und den Einfluss des Individualverkehrs auf die Umwelt zu reduzieren.

Symposium-2017 - Sebastian-Schlebusch-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Sebastian Schlebusch | Nextbike
Director International Business Development

Präsentation: PT & Bike Share – a Strategic Alliance

Sebastian Schlebusch ist verantwortlich für Business Development bei Nextbike und aktives Mitglied der UITP Combines Mobility Platform (UITP-CMP) und der Platform for European Bike Sharing Systems (PEBSS). Er verfolgt das Ziel, Bike Sharing im integrierten Mobilitätsystem und als Teil von MaaS zu etablieren. Seit 2011 ist Sebastian Schlebusch für die Internationalisierung von Nextbike verantwortlich und hat Projekte in mehr als 12 Ländern implementiert. Nextbike ist das größte internationale Bike Sharing Netzwerk und in mehr als 25 deutschen Städten und 23 Ländern weltweit vertreten. Nextbike bietet als ein Serviceprovider ein nachhaltiges Angebot im öffentlichen Transportsektor an.

Symposium-2017 - Gerold-Neuwirth-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Gerold Neuwirt | ibiola Mobility Solutions
Head of Software Development

Präsentation: Enabling the MaaS ecosystem

Gerold Neuwirt ist seit 2014 Gesellschafter und Leiter der Softwareentwicklung von ibiola Mobility Solutions. Zuvor sammelte er umfangreiche Erfahrungen als freiberuflicher Software Entwickler. Ibiola Mobility Solutions ist ein österreichischer Anbieter für maßgeschneiderte Carsharing Lösungen, welche einerseits die Unternehmen und Gemeinden und andererseits die Wohnanlagen betreuen.

Thomas Schevaracz-Helm | Europcar
Head of Sales Austria

Präsentation: Mobility as a Service comm! by Europcar

Thomas Schevaracz-Helm ist seit 2014 Vertriebsleiter Österreichs von Europcar. Er ist zusammen mit anderen für den Bereich Corporate und Private Sale, Marketing, Produkteinführung und die strategische Positionierung des Unternehmens auf dem Markt, verantwortlich. Er ist der verantwortliche Projektmanager für das Europcar Produkt „comm!“. Europcar ist führend im Sektor Autovermietung in Europa und bietet eine breite Spanne an Mobilitätslösungen mit viel Know-How in der Autovermietung an.

Symposium-2017 - Martje-Hoofs-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Martje Hoofs | Q-Park NV
Senior Advisor Parking & Mobility

Präsentation: Fluid by ‘standing still’

Martje Hoofs ist seit 2016 Senior Advisor im Bereich Parken & Mobilität der Firma Q-Park und konnte bereits umfassende Erfahrungen mit diversen Park-Projekte in den Niederlanden sammeln. Q-Park ist der in Europa führende Parkraumbetreiber. Mit mehr als 87.000 Parkplätzen in über 6.300 Anlagen ist Q-Park in zehn nordwestlichen europäischen Ländern vertreten (Niederlande, Deutschland, Belgien, England, Frankreich, Irland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland).

Symposium-2017 - Hans-Arby-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Hans Arby | UbiGo
CEO

Präsentation: MaaS – Understanding the business

Hans Arby ist CEO von UbiGo Innovation und einer der Hauptpersonen hinter der Entwicklung und dem Testing von UbiGo in Göteborg, einem voll entwickelten Mobilitätsservice für Haushalte und Betriebe. UbiGo ist ein Start-Up Unternehmen, welches gegründet wurde, um die alltäglichen Fahrten nach Hause und in die Arbeit zu erleichtern. Es wurde nach dem sehr erfolgreich bewerteten MaaS-Pilot in Göteborg 2014 gegründet. 2015 wurde UbiGo mit dem OECD ITF Award für vielversprechende Innovationen ausgezeichnet.

Symposium-2017 - Bjoern-Wendle-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Björn Wendle | Trivector/EC2B
Marketing Manager

Präsentation: EC2B

Björn Wendle ist Marketing Manager und Senior Transport Consultant von Trivector. Er ist Projektleiter von EC2B, einem MaaS Konzept, gekoppelt mit der Entstehung von Unterkünften und Immobilien, welches sich nun als ein Start-Up Unternehmen innerhalb Trivector etabliert hat. Trivector bietet Beratungsdienste, Forschung und Entwicklung im Bereich Verkehr und Transport an. Sie arbeiten hauptsächlich an der Analyse von Transportsystemen mit dem Ziel, diese effizienter, sicherer und umwelttechnisch nachhaltiger zu gestalten.

Symposium-2017 - Gerd-Janitschek-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Gerd Ingo Janitschek | FAMILY OF POWER
CEO

Präsentation: EcoMobility

Gerd Ingo Janitschek ist Mitgründer und Vorsitzender des Verwaltungsrates von FAMILY OF POWER, einer ökosozialen und Non-Profit Organisation (SCE). Außerdem ist er Lektor an der Universität Graz im Fachbereich „eMobility“. FAMILY OF POWER verfolgt das Ziel, Elektro-Fahrzeuge zum Zwecke der Vermietung und des Carsharings anzubieten.

Symposium-2017 - Koenraad-Verduyn-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Koenraad Verduyn | PTV Group
Director Solution Management

Präsentation: MaaS, a case for a disaggregate Ecosytem

Koenraad Verduyn ist Leiter des Solution-Managements der PTV Group und hat eine lange Laufbahn in der Transportmodellierung für Agenturen sowohl für öffentliche Verkehrsmittel als auch für Autobahnbehörden hinter sich. Momentan arbeitet er an Modellierungswerkzeugen für die Planung, welche es ermöglichen sollen, die aktuellen Transportstörungen, hervorgerufen von Fahrzeugen und Shared Mobility, zu prognostizieren. Die PTV Group ist Mitglied des Konzernvorstandes des ITF’s, und als solcher in tiefgehende Diskussionen rund um dieses Thema involviert.

Symposium-2017 - Bernardo-Mendoca-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Bernardo Mendoca | Mobiag
CTO

Präsentation: Final Destination: Mobility as a Service

Bernardo Mendoca ist CTO von Mobiag und leitet das Entwicklungsteam für Software Design für urbane Mobilitätslösungen. Mobiag ist in Lissabon ansässig und bietet schlüsselfertige Mobilitätslösungen an, welchen es Firmen mit unterschiedlichen Geschäftsmodellen erlauben soll zu wachsen. Mobiag glaubt an eine Zukunft der globalen Mobilität mit dem Ziel, intelligente Lösungen für urbane Mobilität zu kreieren, und den Geschäftsbereich Mobilität mit der neusten Technologie zu stärken.

Symposium-2017 - Volker-Alberts-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Volker Alberts | AIT
Business Development

Präsentation: How Travel Mode Identification supports MaaS

Volker Alberts ist für die Geschäftsentwicklung bei AIT verantwortlich, und aktiv in der Bewerbung und Umsetzung eines nachhaltigen, effizienten und bezahlbaren Mobilitätssystem auf nationaler und internationaler Ebene involviert. AIT ist Österreichs größte Forschungs- und Technologie-Organisation und spielt bei vielen Infrastruktur-Themen in der ersten Liga mit. Dies macht sie zu einem starken Entwicklungspartner für die Industrie und einem der besten Arbeitgeber in der internationalen Wissenschaftsszene.

Symposium-2017 - Sylvain-Haon-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Sylvain Haon | UITP
Director Knowledge and Membership Services

Präsentation: MaaS & the future of public transport

Sylvain Haon ist seit September 2014 Director of Knowledge and Membership Services bei UITP. Er hat eine beeindruckende Karriere hinter sich: Gesellschafter für den Landverkehr, Öffentlichkeitsarbeit und Umwelt im Gewerbeamt der Französischen Botschaft in Rom, Leiter des Büros in Brüssel der SNCF und Generalsekretär von POLIS. UITP vereint urbane, suburbane und regionale öffentliche Verkehrsanbieter und Behörden rund um den Globus. Es repräsentiert die Perspektive des Nahverkehrs in allen Formen: Bus, regionaler und überregionaler Zug, U-Bahn, Lokalbahn, Straßenbahn und Wasserweg.

Symposium-2017 - Peitsa-Turvanen-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Peitsa Turvanen | Vinka
CEO

Präsentation: The last mile before MaaS

Peitsa Turvanen ist Mitbegründer und CEO von Vinka oy, ein kleines Mobility Start-Up aus Finnland. Vor Vinka arbeitete er von 2001 bis 2016 in verschiedenen Entwicklungs- und Managementpositionen, sowohl im Taxiunternehmen als auch im Bereich der Sonderbeförderungen. Vinka ist ein technisches Start-Up, welches seinen Sitz in Turku (Finnland) hat und ist im Gebiet der Routenoptimierung und der automatisierten Fahrgemeinschaften tätig

Symposium-2017 - Maud-Simon-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Maud Simon | Bestmile
Corporate Operations Manager

Präsentation: Recent developments towards autonomous mobility

Maud Simon ist Corporate Operation Manager bei BestMile. Dank ihrer Beteiligung bei BestMile, hat sich Maud ein umfangreiches Wissen über die autonome Mobilitätsbranche erworben. BestMile ist ein Schweizer Unternehmen, welches die weltweit erste Cloud Plattform für den Betrieb und die Optimierung von autonomen Fahrzeugflotten vermarktet. BestMile war der erste Betrieb, welcher einen unabhängigen Mobilitätsservice auf Anfrage anbietet, und ermöglicht nun in erster Instanz, dass elektrische Shuttles durch ein Stadtzentrum auf offenen Straßen und Gehwegen fahren und der Öffentlichkeit im täglichen Leben zur Verfügung stehen.

Symposium-2017 - Christoph-Ryser-Fluidtime-Symposium-2017.jpg

Christoph Ryser | Datatrans AG
Senior Consultant

Präsentation: Payment as a crucial part to simplify a customer’s journey

Christoph Ryser arbeitet seit 2014 für Datatrans, dem führenden Zahlungsdienstleister in der Schweiz. Er ist als Senior Consultant für die Leitung von Großkunden und für die Kundenakquise verantwortlich. Ryser ist Ingenieur der Wirtschaftsinformatik. Datatrans ist der führende Zahlungsdienstleister und kundenorientierter und unabhängiger Spezialist für E-Payment. Den Betrieb gibt es seit 2001.