• UbiGo und Fluidtime machen Haushalte in Stockholm und Göteborg unabhängig von Autos.

    Die MaaS App UbiGo ermöglicht Bewohnern in Schweden, die gesamte verfügbare öffentliche und private Mobilität einer Stadt per Mobilitätsabo zu konsumieren.

    ubigo-success-story-fluidtime photo
    "

UbiGo und Fluidtime machen Haushalte in Schweden unabhängig von Autos.

Die MaaS App UbiGo ermöglicht Bewohnern in Schweden, die gesamte verfügbare öffentliche und private Mobilität einer Stadt per Mobilitätsabo zu konsumieren.

Das MaaS Projekt UbiGo wurde zum Ausgangspunkt eines neuen Mobilitätsparadigmas, das in immer mehr Städten und Regionen rund um die Welt zur Realität wird.

Die Mobilitäts-App UbiGo kombiniert öffentliche Verkehrsmittel, Carsharing, Mietwagendienste und Taxi in einer App. Der MaaS Service basiert auf einem flexiblen Monatsabonnement mit einem Konto, das von allen Mitgliedern eines Haushalts geteilt wird. Jeder App-Nutzer sucht und bucht Routen über die App. Für die Bezahlung wählt er ein Mobilitätsabo, das mit einem Mobilitätskonto z.B. der Familie verknüpft ist. Das Unternehmen hat seine Geschäftstätigkeit 2019 in Stockholm aufgenommen. Innerhalb eines Jahres hat es erfolgreich demonstriert, dass man Mobilitätsoptionen in Pakete bündeln kann. Die gemeinsame Nutzung eines Accounts wirkt sich positiv auf die Nutzerakzeptanz aus.

UbiGo hat kürzlich sein kommerzielles Angebot auf Göteborg erweitert, wo früher bereits das Pilotprojekt durchgeführt wurde. Zusammen mit Via-ID plant das Unternehmen den MaaS Service in anderen Städten und Ländern anzubieten.

ubigo-success-story-fluidtime-app photo

Über UbiGo

UbiGo ist weltweit die erste MaaS App mit Level-3-Integration von Transportservices. Der CEO und Gründer von UbiGo, Hans Arby, ist ein international anerkannter MaaS-Pionier. Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt in Göteborg im Jahr 2013, fand 2018 die Markteinführung der kommerziellen MaaS App UbiGo in Stockholm statt. Mit mehr als 2 Millionen Einwohnern in Stockholm, wird das Marktpotenzial für UbiGo in der Stadt auf 30% der 250.000 Haushalte und Familien geschätzt. Via-ID wurde 2019 Mehrheitsaktionär von UbiGo mit der Vision, den Erfolg von UbiGo weltweit fortzusetzen.

Ziele von UbiGo

Entwicklung und Implementierung eines Ticketsystems für Fahrscheine des öffentlichen Verkehrs.

Potentielles Wachstum

  • Aufbau eines lokalen Transportnetzwerks
  • Expansion in internationale Märkte

„Durch die Zusammenarbeit mit Fluidtime haben wir die Chance, zu beweisen, wie man ein nachhaltiges MaaS-Business weltweit betreiben kann“.
Hans Arby, Gründer von UbiGo

Mobilitätspakete für die verschiedenen Bedürfnisse der Reisenden

Ein Abo für öffentliche Verkehrsmittel, Carsharing oder die Autovermietung verringert den persönlichen Bedarf für ein Privatauto. Jedes Monat wird das Guthaben der Nutzer gemäß der gewünschten Einstellungen aufgeladen. Ist am Ende des Monats noch Guthaben vorhanden, wird der Restbetrag dem Folgemonat gutgeschrieben. Der Besitzer eines Mobilitätsaccounts erhält monatlich eine Abrechnung zu allen konsumierten Mobilitätsservices.

ubigo-app-successstory_feature-account-sharing photo

Konten innerhalb der Familie gemeinsam nutzen und so von einem einfachen Zugang zu und einer simplen Bezahlung von Mobilität profitieren.

Das Mobilitätsabo kann man mit anderen Mitgliedern von UbiGo, innerhalb der Familie, unter Kollegen oder Freunden teilen. Dazu muss bei der Buchung entweder das eigene oder ein geteiltes Konto verwendet werden. Die Buchung bestimmter Verkehrsmittel kann beschränkt werden, z.B. keine Taxifahrten für Kinder, nur Autovermietung für Mitarbeiter.

Die ersten Erfahrungen von Nutzern mit der App…

„Es ist so einfach. Mobilität ist nun Teil meiner Miete und ich habe keinen Grund mehr, ein eigenes Auto zu besitzen.“

„Das beste an der App? Ich kann mit den gesammelten Punkten ein Auto ausleihen und am Wochenende mit meinen Kindern ins Grüne fahren“.

„Egal, ob ich lieber sportlich mit dem Fahrrad oder bequem mit der U-Bahn unterwegs bin – die App ist einfach und sagt mir immer den besten Weg ans Ziel.“

Das Ökosystem von UbiGo

MaaS funktioniert nur in offenen Umgebungen sowie in Ökosystemen, die Zusammenarbeit und Partnerschaften erfordern. Als Teil des Ökosystems fördert Fluidtime die Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Partnern, um den erfolgreichen Übergang zu smarter Mobilität zu sichern.

Mobility Service Provider

  • UbiGo

Unterstützungspartner

  • Stadt Stockholm

Transport Service Providers

  • Öffentliche Verkehrsdienste: SL, Västrafik
  • Carsharing: greenmotion
  • Autoverleih: Hertz
  • Taxi: Cabonline
  • Parken: Parkering Goteborg

Enabling Service Provider

  • Router: Google Directions, HaCon
  • Billing: Zoho Suite

Geschäfts- und reisebezogene Funktionen

Die Technologie von Fluidtime bildet die Grundlage der UbiGo App.

Einmalige Anmeldung

für alle Optionen an Verkehrsmitteln

User Management

eigenständiges FluidHub Back-Office einschließlich On-Boarding mit Benutzerverifizierung, Benutzergruppen, News und Infos etc.

Reporting

Berichte und einfacher Datenexport

Bezahlung und Verrechnung

Integrierte Zahlungslösung und automatischer Versand monatlicher Rechnungen an den Endnutzer

Accounting

Kontogebundene Abrechnung, Abonnements und Pakete. Account-Sharing innerhalb der gesamten Nutzergruppe.

Verfügbarkeit

Verkehrsdaten und Infos in Echtzeit

Routing

Multimodales Reisen

Einfache Buchung

Direkt in der App zahlen

Lesen Sie andere Erfolgsgeschichten

Parkhaus Goldbeck

Erfahren Sie mehr über Goldbeck und die App, mit der Bewohner von smarten Wohngebieten Mobilitätsangebote mit gesammelten Punkten ausleihen können.

Goldbeck-Logo

Stadt Aarhus, Dänemark

Die Stadt Aarhus in Dänemark hat die Art des Reisens verändert für Pendler aus den Nachbarvierteln der Stadt – Erfahre hier wie sie das geschafft haben.

City of Aarhus Logo