Fluidtime Symposium 2020 hat ein neues Datum

Das Fluidtime Symposium 2020 hat ein neues Datum

Das Fluidtime Symposium 2020 hat ein neues Datum und wird im Herbst von 10.-11. September 2020 stattfinden. Registrierungen sind im Juni 2020 wieder möglich. Derzeit werden Möglichkeiten zur virtuellen Teilnahme geprüft.

Nach Rücksprache mit allen beteiligten ReferentInnen und vor dem Hintergrund der laufenden COVID-19-Entwicklungen beschloss Fluidtime, das fünfte Fluidtime-Symposium im Frühherbst abzuhalten. „Das Fluidtime Symposium ist die wichtigste Peer-Veranstaltung für Fachleute im Bereich Mobility-as-a-Service. Innerhalb der Mobilitäts-Community wird es seit Jahren für die inspirierende und persönliche Atmosphäre, die Qualität der Inhalte und seine Exklusivität geschätzt. Mit dem neuen Zeitplan sind wir in der Lage, die Erfahrungen, die unsere Teilnehmer, Ökosystempartner und Mitarbeiter erwarten und verdienen, in einer sichereren Umgebung anzubieten“, sagt Michael Kieslinger, CEO und Gründer von Fluidtime.
Das Fluidtime Symposium ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und zählt zu den Key-Events für Mobilitätsbegeisterte weltweit. Die fünfte Ausgabe des Symposiums war für Mai 2020 geplant, aber die zunehmende Beliebtheit bei internationalen Teilnehmern musste vor dem Hintergrund der aktuellen Reisebeschränkungen gesehen werden. Aus diesem Grund erwägt Fluidtime, die Veranstaltung für ein virtuelles Publikum zu erweitern, für all diejenigen, die nicht persönlich teilnehmen können. „Wir sind uns bewusst, dass einige Reisebeschränkungen über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben werden. Wir werden daher die neu gewonnene Zeit nutzen, um Möglichkeiten für eine virtuelle Teilnahme zu schaffen. Unser Ziel ist es, die Veranstaltung noch vielfältiger und offener zu gestalten als jede andere Mobilitätskonferenz bisher“, so Kieslinger weiter.

Über das Fluidtime Symposium

Das Fluidtime Symposium findet zum fünften Mal in Wien statt. Im Jahr 2019 nahmen rund 130 Gäste aus mehr als 19 Länder an dem Symposium teil, um aktuelle Mobilitäts- und Verkehrsfragen zu diskutieren (städtische Mobilität, Klimaziele, CO2-Belastung, Anreize für eine nachhaltige persönliche Mobilität usw.). Mit erstklassigen internationalen RednerInnen bietet das Fluidtime Symposium aktuellen und vor allem konträren Branchen-Input. Das fünfte Fluidtime Symposium im September 2020 findet mit Unterstützung des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie statt. Den TeilnehmerInnen wird ein interaktives Programm geboten, das alle wesentlichen Schritte von der Konzeption bis zum laufenden Arbeit eines MaaS-Ökosystems umfasst.

Für weitere Informationen und Updates zum Programm, den Workshops und ReferentInnen gehen Sie bitte auf unsere Eventseite Symposium 2020 oder folgen Sie Fluidtime auf Linkedin.

Das könnte Sie auch interessieren: